Motherboard Identifizierung

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Benutzeravatar
Ahab
Solitärspieler
Beiträge: 24
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 09:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Motherboard Identifizierung

Beitragvon Ahab » Mo 29. Apr 2019, 09:56

Hi Leute!

Hab ein Vobis Highscreen System erstanden. Leider kann ich es erst in ein par Wochen selbst anschauen, bin aber sehr neugierig was da für ein Board drinsteckt! Vielleicht sieht es jemand auf den ersten Blick?

IMG_0176.jpg
IMG_0176.jpg (126.67 KiB) 1100 mal betrachtet


IMG_0175.jpg
IMG_0175.jpg (129.69 KiB) 1100 mal betrachtet


IMG_0174.jpg
IMG_0174.jpg (156.61 KiB) 1100 mal betrachtet


Liebe Grüße
Dan
Sie können den Computer jetzt ausschalten.
Aktuelles System:
Windows 95 C, ASUS P2L97, Intel Pentium II 333Mhz, 128MB RAM, Soundblaster 16 CT2910, Matrox Mystique 220, Diamond Monster 3D
Benutzeravatar
b20a9
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 166
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

Re: Motherboard Identifizierung

Beitragvon b20a9 » Mo 29. Apr 2019, 20:46

Hallo Dan, leider sind die Bilder und Angaben zum Board sehr ungenau, ich kann z.B. nicht erkennen, um welchen Chipsatz es sich handelt. Aber du könntest auf stason.org alle 486er Boards durchklicken und anhand des Platinenlayout vielleicht fündig werden. Das dürfte allerdings relativ mühsam sein. Viel Erfolg!
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95
Benutzeravatar
Ahab
Solitärspieler
Beiträge: 24
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 09:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Motherboard Identifizierung

Beitragvon Ahab » Mo 29. Apr 2019, 20:52

Danke für den Tipp, nach so einer Seite hab ich gesucht :)

Lg
Dan
Sie können den Computer jetzt ausschalten.
Aktuelles System:
Windows 95 C, ASUS P2L97, Intel Pentium II 333Mhz, 128MB RAM, Soundblaster 16 CT2910, Matrox Mystique 220, Diamond Monster 3D
Benutzeravatar
Speedy
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 54
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 23:27

Re: Motherboard Identifizierung

Beitragvon Speedy » Mo 29. Apr 2019, 23:43

Hi,

oder hier: http://arvutimuuseum.ee/th99/#1

Und schmeiss als erstes den Tonnenakku runter, der scheint auszulaufen.
Danach alle Leiterbahnen durchpiepen... viel Erfolg ;-)
Benutzeravatar
Ahab
Solitärspieler
Beiträge: 24
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 09:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Motherboard Identifizierung

Beitragvon Ahab » Di 30. Apr 2019, 00:34

Speedy hat geschrieben:Und schmeiss als erstes den Tonnenakku runter, der scheint auszulaufen.
Danach alle Leiterbahnen durchpiepen... viel Erfolg ;-)


Oh Gott, tatsächlich! Das hatte ich doch erst bei meiner Amiga 500 Speichererweiterung :-(
Sie können den Computer jetzt ausschalten.
Aktuelles System:
Windows 95 C, ASUS P2L97, Intel Pentium II 333Mhz, 128MB RAM, Soundblaster 16 CT2910, Matrox Mystique 220, Diamond Monster 3D
Benutzeravatar
unglaublich
DOS-Guru
Beiträge: 644
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:18
Wohnort: Mittelfranken

Re: Motherboard Identifizierung

Beitragvon unglaublich » Do 2. Mai 2019, 05:12

hallo

könnte ein >> ASI 486 ISA Motherboard mit 487 Overdrive Sockel sein ??

enjoyIT :like:
Benutzeravatar
Ahab
Solitärspieler
Beiträge: 24
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 09:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Motherboard Identifizierung

Beitragvon Ahab » Fr 17. Mai 2019, 23:56

Hallo!
Hab das Monstrum jetzt in Händen. Kann keinen Hersteller erkennen auf dem Board. Das ist der Chip:
B51E226C-7BA3-40A2-AAC7-A818C5BEAAA2.jpeg
B51E226C-7BA3-40A2-AAC7-A818C5BEAAA2.jpeg (289.71 KiB) 935 mal betrachtet
Sie können den Computer jetzt ausschalten.
Aktuelles System:
Windows 95 C, ASUS P2L97, Intel Pentium II 333Mhz, 128MB RAM, Soundblaster 16 CT2910, Matrox Mystique 220, Diamond Monster 3D
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Motherboard Identifizierung

Beitragvon rique » Sa 18. Mai 2019, 16:36

Du solltest eher nach entsprechenden Kennzeichnungen auf Board suchen, die Aufschluß über den Hersteller geben!
Die Chips können das nur bedingt gut eingrenzen.

Wenn es jemand von uns erkennen soll, dann müsstest du schon sinnvollerweise das ganze Board gut erkennbar ablichten und relevante Stellen mit Boardkennzeichnungen einzeln herausheben.

Ich vermute aber, dass es kein Board ist, dass großartig bekannt ist, weswegen du nicht umhin kommst unter dem obigen Link anhand des Layouts die Bildersuche durchzugehen. Ist sicherlich nervig, aber das wird dir hier niemand abnehmen. ;)
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 827
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: Motherboard Identifizierung

Beitragvon S+M » Sa 18. Mai 2019, 17:01

Scheint ein früher ALI Chip zu sein, aber mehr habe ich auf die Schnelle auch nicht gefunden.
Benutzeravatar
Ahab
Solitärspieler
Beiträge: 24
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 09:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Motherboard Identifizierung

Beitragvon Ahab » So 19. Mai 2019, 22:14

Hallo!

Also bei den obigen Links bin ich schon sämtliche Boards durchgegangen und hab nichts gefunden.
Trotzdem hier nochmal die Fotos vom Board als Ganzes, sozusagen als letzter Versuch :-)

image1.jpeg
image1.jpeg (201.72 KiB) 864 mal betrachtet


image2.jpeg
image2.jpeg (123.54 KiB) 864 mal betrachtet


image3.jpeg
image3.jpeg (117.25 KiB) 864 mal betrachtet


image4.jpeg
image4.jpeg (124.68 KiB) 864 mal betrachtet


Wenn es keiner weiß, ist ja auch nicht schlimm!

MfG
Dan
Sie können den Computer jetzt ausschalten.
Aktuelles System:
Windows 95 C, ASUS P2L97, Intel Pentium II 333Mhz, 128MB RAM, Soundblaster 16 CT2910, Matrox Mystique 220, Diamond Monster 3D
Benutzeravatar
Ahab
Solitärspieler
Beiträge: 24
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 09:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Motherboard Identifizierung

Beitragvon Ahab » Mo 27. Mai 2019, 22:05

Für alle Interessierten, in den Tiefen des Internets habe ich etwas gefunden was in diesem Fall interessant sein könnte.
Das Board Layout stimmt nicht ganz überein, allerdings die Positionen sämtlicher Jumper.

https://stason.org/TULARC/pc/motherboards/U/UNIDENTIFIED-486-A486SX-DX.html
Sie können den Computer jetzt ausschalten.
Aktuelles System:
Windows 95 C, ASUS P2L97, Intel Pentium II 333Mhz, 128MB RAM, Soundblaster 16 CT2910, Matrox Mystique 220, Diamond Monster 3D
Benutzeravatar
Thomas
617K-Frei-Haber
Beiträge: 301
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: Motherboard Identifizierung

Beitragvon Thomas » Di 28. Mai 2019, 06:48

Super. Ich würde sagen das ist es. Die Layouts bei Stason stimmen oft nicht ganz. Da fehlt ab und zu mal der Controller Chip, kleinere Chips etc. Auch findet man dort nicht alle Board Revisionen oder sie sind vertauscht. Mein TMC PAT48PG 0.30 ist da auch anders bezeichnet. Ist aber das richtige Layout weil es das einzige mit 4 30P und 2 72P PS/2 SIMMs ist.
Gruß,
Thomas.
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste