Seite 1 von 1

Umleitung an den Drucker mit >PRN

Verfasst: Do 17. Okt 2019, 17:11
von Phoenix
Hallo
die Ausgabe unter DOS an den Drucker umleiten mit >PRN oder >LPT1 ist mir noch klar.
Aber macht der der Drucker nach dem Ausdruck einen Zeilen oder Seitenvorschub.
Passiert bei der Umleitung >>PRN was anderes als mit >PRN
und wie konnte man mit DOS-Mitteln aus der eine Batch einen Zeilen und Seitenvorschub
anweisen?
Danke Frank

Re: Umleitung an den Drucker mit >PRN

Verfasst: Fr 18. Okt 2019, 20:34
von Dosenware
Aber macht der der Drucker nach dem Ausdruck einen Zeilen oder Seitenvorschub.

Der macht nichts, das CR+LF muss deine Ausgabe schon selbst mitbringen.
Allerdings macht Dos das normalerweise von alleine - auch sehr schön in Dos Textdateien zu sehen, wenn man die z.b. unter Linux öffnet sieht man da recht häufig immer ein Sonderzeichen am Ende der Zeilen (dürfte das CR sein)

und wie konnte man mit DOS-Mitteln aus der eine Batch einen Zeilen und Seitenvorschub
anweisen?

mit Echo das entsprechende Zeichen ausgeben (siehe https://en.wikipedia.org/wiki/ASCII Zeichen 10,12,13)

Wie man Spezialzeichen mit Echo ausgibt kann ich grad nicht aus dem Stehgreif sagen, aber die Hilfe von Dos 6.22 dürfte da Hilfreich sein.

Re: Umleitung an den Drucker mit >PRN

Verfasst: Fr 18. Okt 2019, 20:45
von Dosenware
Hmm, evtl musst du über die Ansi.sys gehen ESC[12p müsste einen Seitenvorschub ergeben, k.A. obs auch ohne Ansi.sys funktioniert.

Re: Umleitung an den Drucker mit >PRN

Verfasst: Sa 19. Okt 2019, 10:14
von Phoenix
Moin Dosenware,
ich glaub das war es, Escape Sequenzen mit ANSI.
In der DOS-Hilfe steht nichts drinnen, die ist eher wie die Handbücher gehalten, nur nicht zuviel Arbeit reinstecken.
Bei MS-Dos fehlen einfach mindestens drei Bücher in der Dokumentation.
Escape Sequenzen, Edlin und Debug. Und auch sonst noch so einiges.

Hier schon mal paar infos zur Druckersteuerung. Wie ich das über die Eingabe oder Batch verwenden kann,
muß ich erst rausfinden.

EPSON ESC/P
https://web.archive.org/web/20030814130 ... case=lower

https://www.oki.com/printing/download/4 ... 45690101EE


Ich blicks einfach immer noch nit, hab des damals schon ned geckeckt. :-(
Angeblich soll ein STRG+I welches dann als ^I im Prompt angezeigt werden soll umgeleitet an den Druck >prn
einen Seitenvorschub machen. Ich scheitere schon an dem dem ^I, bei mir rückt nur der Cursor weiter.
...

Re: Umleitung an den Drucker mit >PRN

Verfasst: Sa 19. Okt 2019, 12:43
von Dosenware
Escape Sequenzen sind auch in der Hilfe, bei Ansi.sys schauen.

Re: Umleitung an den Drucker mit >PRN

Verfasst: Sa 19. Okt 2019, 12:45
von Dosenware
ESC[#p Spuckt das ASCII Zeichen Nummer # aus, ESC[#;#p spuckt 2 Zeichen aus

PS. Dein Manual Seit 112 ganz unten: Form Feed, wie oben geschrieben: ESC[12p

Re: Umleitung an den Drucker mit >PRN

Verfasst: Sa 19. Okt 2019, 15:06
von Phoenix
Jep so weit komm ich auch, aber in der Eingabe ESC[...irgendwas... bringt mir das gar nichts.
Da bekomm ich lediglich die Meldung, daß der Befehl nicht gefunden wurde.

In der Hilfe zu ANSI steht auch nur, daß das ESC als Abkürzung für das ANSII Zeichen 27 steht.
Was ich aber mit den Escape Zeichen Anfangen kann wird nur für PROMPT beschrieben.

Wenn ich aber ALT + 27 eingebe passiert auch nichts weiter.
Das einzige was funktioniert sind die Escape Sequenzen bei PROMPT, da ist das dann aber $E[ das aber weder mit
ECHO oder Type funktioniert.

Wie gesagt... einfach zu blöd für...

Re: Umleitung an den Drucker mit >PRN

Verfasst: Di 29. Okt 2019, 16:28
von Dekay
Klingt so, als hättest Du ANSI.SYS garnicht in der config.sys eingebunden.

Wenn doch, dann in EDIT CTRL-P drücken,
dann ALT+27 und ALT loslassen, dann hast Du
<ESC>...

Re: Umleitung an den Drucker mit >PRN

Verfasst: Di 29. Okt 2019, 21:06
von Phoenix
Hallo Dekay,

doch, doch, Ansy ist geladen, nansi, ansi.com, ansi.sys alle drei schon probiert.
werd mal morgen nochmal testen, kann eigentlich nur noch an dem virtuellen gedöns liegen.
Ansonsten kann ich mir es nicht erklären. Oder... ?!