Dateifreigabe zwischen Windows 95/98 und Windows 10

Diskussion über Windows mit DOS-Unterbau (ausgeschlossen: NT-basierte)
Benutzeravatar
Sven
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: Do 29. Aug 2019, 11:00

Dateifreigabe zwischen Windows 95/98 und Windows 10

Beitragvon Sven » Mo 28. Okt 2019, 23:21

Auf meinen alten DOS Rechnern installiere ich gerne eine Partition mit Windows 98, um diese bei Bedarf im MultiBoot Modus starten zu können. So kann ich Daten wie Spiele oder Treiber bequem mit Windows 10 austauschen.

Seit gut einem Jahr kann ich mit Windows 10 nicht mehr auf meine Retro-Kisten zugreifen und hatte bisher nicht die Zeit, dem Problem auf den Grund zu gehen: zu viele mögliche Ursachen und zu viel wenig hilfreiche Forenbeiträge. Jetzt ging mir das ständige Festplattenausbauen aber auf den Keks ;-)

Ich kam über die Windows Fehlerdiagnose dahinter, die angeboten wird, wenn der Aufruf \\Rechner-Name fehlschlägt. Der hilfreiche Fehlertext kam allerdings nur als Tooltip über den allgemeinen Fehlertextes des gefundenen Problems.
"Das Gerät ist nicht für das Akzeptieren von Verbindungen an Port "Datei- und Druckerfreigabe (SMB)" eingerichtet
Unbenannt-3.jpg
Unbenannt-3.jpg (42.09 KiB) 556 mal betrachtet


Diese Formulierung hat mich dann endlich zu einer hilfreichen Lösung geführt:
https://social.technet.microsoft.com/Fo ... wusstwiede

Letztendlich ist also ein Windows Update, welches den SMB 1 Support ausgeschaltet und deinstalliert hat schuld.

Auf die Basics der Dateifreigabe gehe ich nicht noch mal gesondert ein (Dateifreigabe aktivieren, TCP/IP Protokoll auf Win9x aktivieren, usw.)

Hier nun die Lösung:

1. Systemsteuerung -> Programme und Features
2. Windows-Features aktivieren oder deaktivieren (linke Spalte)
3. "Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe" suchen und aktivieren
Unbenannt-1.jpg
Unbenannt-1.jpg (131.98 KiB) 556 mal betrachtet


4. Windows neustarten
5. Powershell per Rechtsklick "als Administrator ausführen" öffnen (Windows Taste, "powershell" tippen)
6. Folgendes eingeben und mit Enter bestätigen:

Code: Alles auswählen

Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName smb1protocol

powershell.jpg
powershell.jpg (51.81 KiB) 556 mal betrachtet


Fertig!

Der Windows 9x Rechner sollte wieder in der Netzwerkumgebung mit \\Rechner-Name erscheinen

Nur für den Fall, dass jemand von euch das gleiche Problem hat oder ich es in einem Jahr wieder vergessen habe ;-)
Benutzeravatar
schubl
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 34
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: Dateifreigabe zwischen Windows 95/98 und Windows 10

Beitragvon schubl » Di 29. Okt 2019, 10:52

Mag vielleicht paranoid klingen, aber es hat schon einen Grund, warum die alten Protokolle abgedreht wurden...
Das ist aber auch eine Grundsatzdiskussion, die hier vielleicht nicht hingehört...

Ich benutze für den Datentransfer übers Netz unter DOS mTCP http://www.brutman.com/mTCP/ bzw den FTP-Server aus dem Paket...
Braucht nur einen Packet-Treiber für die Netzwerkkarte, eine Konfig- und Passwort-Datei und läuft...
Und das tadellos und schnell auf allen meinen Geräten (Außer am XT, da fehlt mir die Netzwerkkarte)...
Nachteil ist halt, dass man währenddessen nix anderes mit dem DOS-PC machen kann...
Schaltet man halt den daneben ein... ;-)

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3679
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Dateifreigabe zwischen Windows 95/98 und Windows 10

Beitragvon Dosenware » Mi 30. Okt 2019, 05:52

*schulterzuck* NAS, das kann mit jedem...
Benutzeravatar
Sven
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: Do 29. Aug 2019, 11:00

Re: Dateifreigabe zwischen Windows 95/98 und Windows 10

Beitragvon Sven » Do 31. Okt 2019, 09:09

schubl hat geschrieben:Mag vielleicht paranoid klingen, aber es hat schon einen Grund, warum die alten Protokolle abgedreht wurden...
Das ist aber auch eine Grundsatzdiskussion, die hier vielleicht nicht hingehört...


Eine Grundsatzdiskussion muss es ja nicht gleich werden. Vielleicht können wir die Gefahr realistisch einschätzen?
Mir ist bewusst, dass ich durch das alte Protokoll eine Sicherheitslücke im lokalen Netzwerk habe, denke aber nicht, dass mich das aus dem Internet angreifbarer macht. Soll heißen, ich sollte SMB 1 nicht auf meinem Notebook freischalten mit dem ich in fremde Netzwerke gehe.

Was ich noch nicht probiert habe aber ein guter Tipp für mehr Sicherheit sein könnte:
In den Windows Features (zweiter Screenshot) den Server weglassen und nur den Client und das "automatisch entfernen"-Feature installieren.

Unbenannt-1.jpg
Unbenannt-1.jpg (73.77 KiB) 479 mal betrachtet


Und ohnehin immer nur Dateien auf dem alten Window9x Rechner freigeben und nicht auf der Windows 10 Kiste. Somit lässt sich hier wieder jede Menge deaktivieren und man kommt trotzdem an die gewünschten Daten: Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Netzwerk- und Freigabecenter\Erweiterte Freigabeeinstellungen


Sven
Martin75
BIOS-Flasher
Beiträge: 363
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 21:46

Re: Dateifreigabe zwischen Windows 95/98 und Windows 10

Beitragvon Martin75 » Do 31. Okt 2019, 12:58

Ich hab eine FTP Freigabe an der Fritzbox und da kommt man eigentlich mit jedem Betriebssystem drauf.

Trotzdem danke für die Anleitung
Benutzeravatar
Sven
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: Do 29. Aug 2019, 11:00

Re: Dateifreigabe zwischen Windows 95/98 und Windows 10

Beitragvon Sven » Fr 1. Nov 2019, 10:11

Dosenware hat geschrieben:*schulterzuck* NAS, das kann mit jedem...

Ein NAS kann ja für gewöhnlich SMB, FTP, Media Server (was waren hier noch mal die Protokolle?)

Wie genau setzt du dein NAS mit Windows 9x ein? Ist es ein Synology?
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3679
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Dateifreigabe zwischen Windows 95/98 und Windows 10

Beitragvon Dosenware » Sa 2. Nov 2019, 16:44

Synology, bei den neueren DSM Versionen muss man afair SMB 1 explizit aktivieren, Zugriff ist mit allem was ich hab (und TCP/IP fähig ist)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast