Packprogramme unter Dos

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Packprogramme unter Dos

Beitragvon drzeissler » Mi 2. Mai 2012, 21:32

Hallo,

ich habe folgende Konstellation am Start und bräuchte ein paar Tipps für ein einfaches Handling des Problems.

Ich habe einen Ordner mit vielen Unterordnern. Ich möchte mittels ARJ Packprogramm für jeden Ordner ein eigenes Archiv anlegen. Wichtig dabei ist, dass die jeweiligen Unterverzeichnisse der Ordner nicht verloren gehen.

Beispiel:
C:\BILDER\

C:\BILDER\PRIVAT\GEBURTSTAG
C:\BILDER\PRIVAT\HOCHZEIT
C:\BILDER PRIVAT\TAUFE

C:\BILDER\TECHNIK\APPLE
C:\BILDER\TECHNIK\HIFI
...

Ich möchte also je Ordner "Privat" und "Technik" ein eigens Archiv mit allen Unterverzeichnisse erstellen.

Im Packer selbst gibt es dafür wohl keine Möglichkeit. Könnte man da was mit Batch machen ?

Es sind mehrere Hundert Verzeichnisse, daher bräuchte ich etwas maschinell unterstütztes, da es anderweitig zu aufwendig ist.

Danke Euch
Doc
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
Benutzeravatar
shakky4711
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 193
Registriert: Di 5. Aug 2008, 09:21

Re: Packprogramme unter Dos

Beitragvon shakky4711 » Do 3. Mai 2012, 08:55

Keine Lösung, aber ein Denkanstoß...

Ich lese nur die Bezeichnung der Verzeichnisse, Bilder sind in der Regel kaum komprimierbar, noch dazu halte ich komprimierte Archive als wesentlich gefährdeter verglichen zu einzelnen nativen Dateien.

Und der Name "Geburtstag" hat mehr als 8 Zeichen, ist das wirklich eine echte DOS Maschine?

Worum geht es Dir in der Aufgabenstellung primär, willst Du die Originaldateien belassen und die Archive sollen auf einen anderen Datenträger gesichert werden, oder sollen die Originale nach dem Packen gelöscht werden?

Vielleicht wäre es noch zu überlegen die Daten lieber übers Netzwerk auf ein NAS zu sichern/verschieben, RSYNC gibt es auch für echtes DOS, und einen kompletten TCP Stack inclusive FTP Server/Client ebenfalls.

Ach ja, FIND und TAR gibt es auch für DOS, damit ließe sich sicher ein Script erstellen dass Deinen Verzeichnisbaum durchgeht und die gewünschten Operationen vornimmt.

Gruß
Shakky
Benutzeravatar
kpanic
EDLIN-Benutzer
Beiträge: 115
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 11:07
Wohnort: Süd-Südbaden

Re: Packprogramme unter Dos

Beitragvon kpanic » Do 10. Mai 2012, 23:55

FOR ist dein Freund ;)

Code: Alles auswählen

C:
cd \bilder
for /d %i in (*.*) do arj a %i.arj %i

erzeugt dir in C:\BILDER eine ARJ-Datei PRIVAT.ARJ mit allem Inhalt von C:\BILDER\PRIVAT, eine ARJ-Datei TECHNIK.ARJ mit allem Inhalt von C:\BILDER\TECHNIK usw.

WICHTIG: wenn die Zeilen nicht am Prompt eingeben werden sondern in eine Batchdatei sollen muss man aus den %i %%i machen.
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Packprogramme unter Dos

Beitragvon drzeissler » Fr 11. Mai 2012, 00:01

Das klingt gut, danke!
Ich habe mich jetzt damit beholfen dass ich die ZIP-Version vom Total-Commander verwendet habe.
Dort kann man auch wählen, dass man jedes Unterverzeichnis als einzelnes Zip bekommt.

Mit deinem Vorschlag sollte das jetzt auch auf den Retro-Kisten gehen.

DANKE!
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Packprogramme unter Dos

Beitragvon drzeissler » Mo 28. Okt 2013, 22:25

Gab es unter Dos einen Packer, der SFX-Volumes erstellt die beim Entpacken die Eingabe eines Pfades zulassen ?
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Packprogramme unter Dos

Beitragvon drzeissler » Mi 30. Okt 2013, 15:43

kpanic hat geschrieben:FOR ist dein Freund ;)

Code: Alles auswählen

C:
cd \bilder
for /d %i in (*.*) do arj a %i.arj %i

erzeugt dir in C:\BILDER eine ARJ-Datei PRIVAT.ARJ mit allem Inhalt von C:\BILDER\PRIVAT, eine ARJ-Datei TECHNIK.ARJ mit allem Inhalt von C:\BILDER\TECHNIK usw.

WICHTIG: wenn die Zeilen nicht am Prompt eingeben werden sondern in eine Batchdatei sollen muss man aus den %i %%i machen.


gibt es einen grund, warum das mit pkzip nicht funktioniert ?
ich bekomme immer syntaxfehler ?

for /d %i (*.*) do pkzip -a -r -p %i.zip %i
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Packprogramme unter Dos

Beitragvon drzeissler » Mi 30. Okt 2013, 21:45

ich bekomme das irgendwie nicht gebacken. es geht weder mit arj noch mit pkzip.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Packprogramme unter Dos

Beitragvon drzeissler » So 15. Dez 2013, 11:39

wie gesagt mit FOR bekomme ich das nicht hin, ich habe mich jetzt dahingehend arragiert,
dass ich das zu packende Verzeichnis in ein neues Unterverzeichnis (bspw.: D: 0day kopiere
und dann einfach mittels Batchdatei das Unterverzeichnis packe, da dann keine weiteren
Unterverzeichnisse, außer dem zu packenden im Verzeichnis sind, klappt das wunderbar,
wenn auch etwas umständlich.

Das bringt mich zur nächsten Frage, welche Dos-Packer die an einem 286er laufen, nutzen
die FPU ? Ich bilde mir ein, dass rar das tut, DA DER RECHT agil packt und entpackt, kann
aber sein dass ich mich da täusche. Im moment verwende ich pkzip, weil ich in diese zip's
auch mit dem nc50 reinschauen kann.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Packprogramme unter Dos

Beitragvon drzeissler » Fr 7. Feb 2014, 16:35

Kennt Ihr einen Packprogramm unter Dos, welches selbstausführbare EXE-Dateien erstellt, wo man zusätzlich noch einen Entpackpfad mitgeben kann, der noch bei Bedarf veränderlich ist ?

Beispiel:

Das gepackte Programm heißt DPII.EXE. Wenn man das unter Dos aufruft soll der Hinweis kommen:
"Entpackpfad: C:\PROGS\DOS\GRAFIK\DPII", sofern man nichts änder entpackt er das dahin.

Doc
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Packprogramme unter Dos

Beitragvon drzeissler » Fr 7. Feb 2014, 16:40

http://www.breitenbuecher.de/info/infob ... 4.HTM#b001

Ich muss das mit dem FOR nochmals beleuchten, dass muss doch gehen.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Packprogramme unter Dos

Beitragvon drzeissler » Di 11. Feb 2014, 11:03

http://www.bttr-software.de/freesoft/

Vielleicht ist der Ansatz das mit dem Packer selbst zu machen der Fehler.
Vielleicht kann ich meine Anforderungen mit einer Packer-Shell umsetzen.

Ich stöber mal durch.

Gruß
Doc
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste