Smileys mit QEMM97

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Smileys mit QEMM97

Beitragvon Locutus » Do 8. Jan 2009, 18:40

Hallo Leute,

letztens habe ich auf Rat von elianda mal QEMM97 ausprobiert, weil ich Probleme mit dem Spiel Syndicate hatte und folgendes steht nun im Listing von mem /c /p:

Code: Alles auswählen

  Name           Total       =   Conventional   +   Upper Memory
  --------  ----------------   ----------------   ----------------
  MSDOS       16,189   (16K)     16,189   (16K)          0    (0K)
  QEMM386        784    (1K)        784    (1K)          0    (0K)
  COMMAND      3,792    (4K)      3,792    (4K)          0    (0K)
  O1           3,552    (3K)          0    (0K)      3,552    (3K)
  SMARTDRV    29,024   (28K)          0    (0K)     29,024   (28K)
  Free       761,440  (744K)    634,160  (619K)    127,280  (124K)

(...)



Das "O" im Eintrag "O1" ist eigentlich ein Smiley-Zeichen. Der Eintrag gehört zu CuteMouse (v2.1 beta4). Mit himem.sys passiert dies übrigens nicht, da steht dann wie gewohnt "CTMOUSE" im Listing. CuteMouse ohne den QEMM-eigenen LOADHI-Befehl zu starten bringt auch nichts. Erst der Parameter /w (prevent CuteMouse from loading into upper memory) behebt auch mit QEMM97 den Fehler.

Meine QEMM-Zeile sieht nach Durchlauf von OPTIMIZE, wiefolgt aus:

Code: Alles auswählen

DEVICE=C:\PROGS\QEMM\QEMM386.SYS RAM BE:N RF.


Das meiste exotische QEMM-Zeug wie DOS-Up und Stealthdings hab' ich ausgeschaltet, weil es mir lediglich darum geht, das Spiel zu spielen und dafür ist sowieso ausreichend konventioneller Speicher da.

Ich weiß, ich bin wieder paranoid und eigentlich funktioniert auch alles (auch die Mouse), aber das sieht für mich irgendwie kaputt aus. Wie Ihr seht wird auch außer SMARTDrive und CuteMouse nichts geladen. Was meint ihr dazu?

Gruß,
locutus
Toshiba-Sven
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: Sa 31. Jan 2009, 22:35

Beitragvon Toshiba-Sven » Di 3. Feb 2009, 00:11

Hallo lucutus,

also in reinem Dos hab ich lieber den Qemm 8.01 verwendet. Der schaufelt auch mehr Speicher frei und ist kompatibler. Der große Vorteil vom Qemm 97 war die Kompatibilität zu Win95 bzw. dessen DOS-Eingabeaufforderung. Lief sogar teilweise noch unter Win98 recht gut, aber ab 98 SE gab's bei mir dann Probleme. Bzw. er brachte einfach nichts mehr, da er im Stealth-Modus abstürtzte und unter Normal-Bedingungen nicht mehr konnte, als eine gut konfigurierte Autoexec.bat und Config.sys auch.
Die seltsamen Zeichen traten bei mir hin und wieder auch auf!
Hab das original Handbuch zum 8.01 hier liegen. Ist nen 300-Seiten-Wälzer nach dem "Was wäre wenn"-Prinzip. War ne echte Wissenschaft damals. Bei mir musste Falcon 3.0 Gold undbedingt laufen, und das wollte 620K !! freien EMS-Speicher.
Laut Qemm hab ich mal 626K geschafft! Da war ich echt stolz drauf, weis ich heut noch.

Grüße Sven
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3236
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Smileys mit QEMM97

Beitragvon drzeissler » Mo 24. Jun 2019, 22:41

Ich werde jetzt mal qemm97 unter win95b auf einem p1-200mmx installieren. (64MB Ram).
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste