[Biete] AMIBIOS EPROM

Marktplatz für Hardware, Software usw.
Benutzeravatar
b20a9
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 154
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

[Biete] AMIBIOS EPROM

Beitragvon b20a9 » So 5. Mai 2019, 21:26

Hat jemand einen EPROM-Programmer und bedarf an diesem Bios-Chip? Ich habe ihn von einem defekten Mainboard vor der Entsorgung gerettet. Versand gegen kleine Unkostenpauschale, ich sag jetzt mal 3€.
Dateianhänge
20190505_211931_crop_50_compress_88.jpg
20190505_211931_crop_50_compress_88.jpg (28.69 KiB) 792 mal betrachtet
Zuletzt geändert von b20a9 am Mo 6. Mai 2019, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 825
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: [Biete] AMIBIOS EEPROM

Beitragvon S+M » So 5. Mai 2019, 22:49

Ist das nicht ein EPROM, der mit UV-Licht gelöscht werden muss?
Benutzeravatar
Thomas
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 294
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: [Biete] AMIBIOS EEPROM

Beitragvon Thomas » Mo 6. Mai 2019, 09:24

Sieht mir stark nach eprom aus. Eeproms haben 8 Beine mehr und kamen glaube ich erst ab 94 auf.
Auf was für einem Board saß der? Chipsatz, etc... Vielleicht kann ich ihn ja für eins meiner 486er Boards nutzen, als Ersatz?!
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus
Benutzeravatar
b20a9
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 154
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

Re: [Biete] AMIBIOS EEPROM

Beitragvon b20a9 » Mo 6. Mai 2019, 09:53

Oh ja, da habt ihr wohl recht, ist so ein kleines Fenster unter dem Aufkleber. Ich habe bisher keine Erfahrung mit diesen PROMS und den unterschiedlichen Bauarten. Ich dachte, man könnte da vielleicht einfach das benötigte Bios der Wahl deaufbrezeln. UV Licht, braucht man da dann eine spezielle Lampe, oder reicht Sonnenlicht zum löschen? Ich hab den Aufkleber nur mal kurz zum schauen vorsichtig angrhoben, bei Wenig Umgebungslicht. Denke mal, da ist noch nichts gelöscht.
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95
Benutzeravatar
b20a9
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 154
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

Re: [Biete] AMIBIOS EPROM

Beitragvon b20a9 » Mo 6. Mai 2019, 11:13

Hab nochmal nachgeschaut - er war auf einem Abit AN4R2 mit SiS 85C471 / SiS 85C407 VLB Mainboard, welches einem ausgelaufenem Akku zum Opfer viel. (war leider nicht mehr zu retten)
@Thomas: Wenn du ihn gebrauchen kannst, lege ich ihn dir zurück.
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95
Benutzeravatar
Thomas
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 294
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: [Biete] AMIBIOS EPROM

Beitragvon Thomas » Mo 6. Mai 2019, 12:41

Naja, mit SiS Chipsatz habe ich leider nix. Weis nicht wie kompatibel die damals untereinander so waren aber ich denke nicht dass man einen Opti Chipsatz mit einem SiS Bios fahren kann.
Was mich aber mal brennend interessieren würde, kann man die neueren EEPROMS eigentlich auch nutzen imdem man die letzten 8 Beine einfach am Sockel überstehen lässt? Dann könnte man sich eines mit der letzten BIOS Revision eines entsprechenden Boards flashen und dann im original Board halt read only einsetzen.
Andersherum wurde es bei späten 486 Boards ja schon praktiziert. Dort war dann der große Sockel für EEPROMs verbaut aber mit einem kleineren (E)PROM bestückt. Daher vermute ich ja auch dass die zusätzlichen Beine (zum Teil) nur für das flashen benötigt sind.
Das Board ist schon entsorgt? Schade, vielleicht hätte man noch etwas retten können....
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7857
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: [Biete] AMIBIOS EPROM

Beitragvon matze79 » Mo 6. Mai 2019, 13:03

Ab 94 ? klar.

Mein XT hat dann wohl eine handgestrickte Dioden Matrix.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Benutzeravatar
Thomas
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 294
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: [Biete] AMIBIOS EPROM

Beitragvon Thomas » Mi 8. Mai 2019, 16:12

Nee, dein XT hat ein (E)prom, so wie das hier angebotene. Ab 94 kamen EEPROMs. So wie ich es auch geschrieben habe. Und ohne Gewähr. Vielleicht auch schon 92, keine Ahnung. Oder behauptest Du gerade wirklich Du kannst das BIOS deines XTs per Software flashen? Man lernt nie aus aber das glaube ich kaum.
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus
Benutzeravatar
b20a9
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 154
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

Re: [Biete] AMIBIOS EPROM

Beitragvon b20a9 » Mi 8. Mai 2019, 19:11

@Thomas: Ja, das Board hat einen totalschaden. Habs mit CPU und Ram sehr günstig bekommen in der Hoffnung, es retten zu können. Aber die Akkusäure hat schon diverse Kupferleiterbahnen komplett unterbrochen und meine Versuche, diese mit Litzen neu zu verlöten waren erfolglos. Zum einen, weil ich keine geeigneten Lötpunkte fand, zum Anderen, weil ich das Leiterbahnenlayout nicht habe und einige Leiterbahnen von Bauteilen, die ich mit meinem Equipment nicht herauslöten kann, verdeckt wurden, wodurch ich dann nicht mehr ausmachen konnte, wo sie beginnen/enden. Die Platine hat oben und unten Leiterbahnen mit vielen verbindungen, war also insgesammt eine Nummer zu groß für mich. Mit meinem einfachen Multimeter war auch keine Durchgangsprüfung mögloch. Aber über CPU, Speicher und Jumper habe ich mich trotzdem gefreut:-)
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7857
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: [Biete] AMIBIOS EPROM

Beitragvon matze79 » Do 9. Mai 2019, 13:02

Nein, der hat ein EEPROM von 1982 ;)
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Benutzeravatar
Thomas
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 294
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: [Biete] AMIBIOS EPROM

Beitragvon Thomas » Do 9. Mai 2019, 18:11

Tatsache??? Ok... Warum hat man die dann nicht auch bei den 486ern wie meinem eingesetzt...
Fakt ist ja dass ich auf jeden fall Falsch lag. Wikipedia nennt als Quelle ein Buch zu EEPROMs von 1982. Ich entschuldige mich hiermit gefährliches Halbwissen verbreitet zu haben. Dann waren die in den frühen 90ern verwendeten, größeren chips wohl ausschließlich Flash Speicher?
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7857
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: [Biete] AMIBIOS EPROM

Beitragvon matze79 » Fr 10. Mai 2019, 16:24

Der 8088 ist ein SlotCPU / Steuerungscomputer aus einer Industrieanlage.

Das du die nicht im 486 findest dürfte an dem Enormen Preis liegen den so ein Flashspeicher mal gekostet hat :)
Ein BIOS Update war auch nicht so wichtig damals.

Die gab es schon Ende der 70er.
Waren aber unzuverlässig.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Benutzeravatar
Thomas
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 294
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: [Biete] AMIBIOS EPROM

Beitragvon Thomas » Fr 10. Mai 2019, 21:29

Viele Dank, Matze. Wieder etwas gelernt. Gut, das mit dem Preis und dem geringen Bedarf an Updates leuchtet ein, ja.
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste