Notebook FMA 7500 Bios-Passwort löschen

Hier dürfen auch unregistrierte Gäste posten.
Ratlosigkeit

Notebook FMA 7500 Bios-Passwort löschen

Beitragvon Ratlosigkeit » Sa 7. Sep 2019, 16:26

Guten Tag,

ich habe eine Frage zu folgendem Problem:

ich bekam von einem Bekannten ein Notebook FMA 7500 (486DX4-100) geschenkt.
Er hat aber nach xx Jahren das Bios-Passwort vergessen, tststs.
Jetzt stehe ich vor dem Problem:
Wie kann ich es "knacken" bzw ändern, da das eigentliche Passwort unbekannt ist :???:

Muss ich das Notebook öffnen und die Bios-Batterie entfernen ( für eine gewisse Zeit ) ?

Vorab vielen Dank für hilfreiche Antworten.
killaone
Solitärspieler
Beiträge: 22
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 11:20

Re: Notebook FMA 7500 Bios-Passwort löschen

Beitragvon killaone » Sa 7. Sep 2019, 19:09

schon mal mit diversen im Internet zu findenden Master-Passwörtern versucht?
Ratlosigkeit

Re: Notebook FMA 7500 Bios-Passwort löschen

Beitragvon Ratlosigkeit » So 8. Sep 2019, 15:26

Hallo,

DANKE für den Tip. :peanutbutterjellytime:

Wird sofort in Angriff genommen !
Benutzeravatar
Sven
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: Do 29. Aug 2019, 11:00

Re: Notebook FMA 7500 Bios-Passwort löschen

Beitragvon Sven » Mo 9. Sep 2019, 08:09

Hi!
Ich denke das einfachste wird sein, die CMOS Batterie zu entfernen. Ich konnte nur sehr wenige Bilder finden und auch kein Youtube Video, wie man das Ding auseinandernimmt. Erfahrungsgemäß ist es nicht zu schwierig aber du hättest dir ein paar Schrauben sparen können mit Anleitung ;-)

Übrigens gibt es auf manchen Boards auch einen Jumper zum Resetten des BIOS.

Grüße
Sven
Osmodia

Re: Notebook FMA 7500 Bios-Passwort löschen

Beitragvon Osmodia » Mo 9. Sep 2019, 09:42

Kenne das Notebook-Modell nicht, aber dass bei einem DX4-100 nach so vielen Jahren die BIOS-Batterie noch geht und das CMOS intakt ist, ist nahezu ausgeschlossen. Das damals gesetzte Passwort dürfte nicht mehr existent sein. Außer, das Gerät war sehr lange im Einsatz und der letzte Tausch der Batterie ist noch nicht so lange her (<10 Jahre).

Wenn das ein Business-Notebook ist, liegt das Passwort mit hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht im CMOS, sondern in einem Flash/EEPROM.
Gamepower
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 36
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 19:49

Re: Notebook FMA 7500 Bios-Passwort löschen

Beitragvon Gamepower » Mo 9. Sep 2019, 11:54

Bei Ebay scheint ein Baugleiches eingestellt zu sein -> https://www.ebay.de/itm/264124044233

Das sieht mir nach ein Busines Notebook aus... Da ist das Passwort eher nicht im BIOS Speicher, bzw. in der Dallas mit abgelegt...

Man kann es damit versuchen das jede Stromquelle, also Netzteil, Akku und BIOS Batterie, abnimmt und es einmal einen Tag stehen lässt... Zur Sicherheit, falls das Ding auch SuperCaps hat, hält man vor dem Wiedereinsetzen den Einschaltknopf für 30-60 Sekunden gedrückt. Wenn das BIOS danach noch immer geschützt ist, müsste man den Flash Chip finden und diesem mit den Default Daten füttern...

Aber, mal nebenher... Was für ein BIOS hat das Notebook? Eines von AWARD...? Wenn ja, dafür müsste es Super Passwörter geben...

Und, wenn es von Diskette startet, gibt es da noch andere Möglichkeiten, welche ich hier aber nicht weiter ansprechen werde!
Gast

Re: Notebook FMA 7500 Bios-Passwort löschen

Beitragvon Gast » Mo 9. Sep 2019, 13:14

Moin,

es ist ein AMI-Bios.

Dasselbe wie auf dem Foto, Datum 1992

Inkl Cirrus Logic und Quadtel Bios` inkl. Versions-Nummer dito!

Aber ich würde für ein "angeschossenes" Notebook NIE 195,- Euro zahlen, ;-)
Gamepower
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 36
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 19:49

Re: Notebook FMA 7500 Bios-Passwort löschen

Beitragvon Gamepower » Mo 9. Sep 2019, 14:08

Gast hat geschrieben:Moin,

es ist ein AMI-Bios.

Dasselbe wie auf dem Foto, Datum 1992

Inkl Cirrus Logic und Quadtel Bios` inkl. Versions-Nummer dito!

Aber ich würde für ein "angeschossenes" Notebook NIE 195,- Euro zahlen, ;-)


Es sagte keiner, dass Du dieses Notebook kaufen solltest... Aber, ist es baugleich...?

Und, @Lucutus sollte Dein Account bereits aktiviert haben. Schreibe bitte mit dem aktivierten Account weiter, Danke :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste