Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
robot2
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:25

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon robot2 » Fr 11. Jan 2019, 20:50

Eine weitere Trident Karte (TVGA9000b) hatte zuvor nicht funktioniert. Jetzt ist es eine von WDC.
Zwei Projekte:Igel-J und Thinclients
robot2
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:25

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon robot2 » Di 15. Jan 2019, 11:18

Als Nachtrag hier noch die "Eckdaten" meines System 201:

286/10
1 MB RAM
EGA-Tower-Backplane
BIOS Version 1.01 (Phoenix mit Schneider Branding)
1x 720KB 3,5 Zoll Diskettenlaufwerk
20 MB Festplatte

Nach Einbau der VGA-Karte läuft jetzt alles einwandfrei. Mit dem Zipdrive habe ich ein Backup der Platte gemacht und ein frisches MSDOS 5.0 installiert. Glaubt man dem Dateisystem war der Rechner bis ca. 1995 als "Tonstudio" in Betrieb. Dafür spricht die beim Kauf vorhandene MidiQuest-Karte. Der Vorbesitzer war auch ein Freund von Flugsimulationen: FS4 und F15 habe ich im obligatorischen Spieleordner gefunden, was auch die verbaute Gamecard erklärt.

Bei Ebay habe ich gerade eine VGA-Tower-Backplane und ein 386SX-16 Prozessorboard ersteigert. Das eröffnet nochmal neue Umbaumöglichkeiten. Der Tastaturport ist dort aber als Steckverbindung realisiert, die ich erst basteln muss. Auf dem 286er Prozessorboard ist der DIN-Tastaturanschluss fest verbaut.

Hat jemand, vielleicht drzeissler, einen Hinweis, Schaltpläne oder Fotos zum Anschluss der Tastatur beim 386SX?
Zwei Projekte:Igel-J und Thinclients
Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
Beiträge: 809
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon 6502 » Di 15. Jan 2019, 21:28

hmm, dann scheint das system genetell mit trident inkompatibel zu sein? aber schön, dass es nun läuft.
robot2
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:25

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon robot2 » Mi 16. Jan 2019, 08:40

6502 hat geschrieben:hmm, dann scheint das system genetell mit trident inkompatibel zu sein? aber schön, dass es nun läuft.


Zumindest diese Revision der Hardware und BIOS Version hat offensichtlich Probleme. Ich habe hier im Forum ältere Beiträge von drzeissler gefunden, in denen er von einer Trident-Karte im Tower PC berichtet. In meinem Schneider Euro PC 2 hatte ich früher auch eine Trident TVGA 9000b erfolgreich eingesetzt. Also eine so nicht erwartbare Inkompatibilität.

In einem anderen Forum habe ich noch BIOS-Images gefunden. Aber ich scheue davor zurück, das nun laufende System "kaputt-zu-graden". Es ist schön wie es ist. Für Deine und die andere Trident, die nun rumliegen, findet sich sicher eine Verwendung oder jemand, der sie brauchen kann.

Ich habe mir noch ein neues Mainboard mit onboard-VGA bestellt. Irgendjemand hat seinen Tower 386SX ausgeschlachtet und die 'Komponenten bei Ebay verkauft. Da kann ich die Trident-Karten dann auch nochmal ausprobieren.
Zwei Projekte:Igel-J und Thinclients
Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
Beiträge: 809
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon 6502 » Mi 16. Jan 2019, 11:14

super :) Deine EGA Karte läuft übrigens einwandfrei. Ich experimentiere gerade mit den verschiedenen Grafikstandards an meinem neuen Multisync Schirmchen :) Da kam die gerade recht :) Danke noch mal.
robot2
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:25

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon robot2 » Fr 18. Jan 2019, 15:51

6502 hat geschrieben:super :) Deine EGA Karte läuft übrigens einwandfrei. Ich experimentiere gerade mit den verschiedenen Grafikstandards an meinem neuen Multisync Schirmchen :) Da kam die gerade recht :) Danke noch mal.


Prima! Hast Du eine Idee, warum der Vorbesitzer eine extra EGA-Karte benutzt hat? Der Schneider Tower AT hat ja auch onboard EGA. Gab es da EGA-Karten mit mehr Speicher, besonderen Grafikmodi oder mehr Speed?
Zwei Projekte:Igel-J und Thinclients
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3236
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon drzeissler » Fr 18. Jan 2019, 18:54

btw. die Onboard EGA im TowerAT ist excellent! Die kann 800x600 mit 16 aus 64 Farben! hat 256K! Vram!
Zudem kann die in alle möglichen Standards hin- und her geschaltet werden. Es gibt
nur noch diese eine EGA-Karte von ATI oder YUKO order so die besser ist, als die im TowerAT.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3236
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon drzeissler » Fr 18. Jan 2019, 18:57

Ich wähle meine Grafikkarte ausschließlich nach der Bildqualität am TFT, der möglichst perfekten Zentrierung zwischen Textmode und VGA-Lowres/EGA-Lowres und bezüglich Kompatibilität aus; Performance ist mir da Wurscht.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
robot2
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:25

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon robot2 » So 19. Mai 2019, 09:44

Könnte mich nach längerer Pause gestern wieder mit meinem Tower AT beschäftigen. Auf der Festplatte habe ich eine Datei FD360.DRV gefunden, die mich optimistisch stimmt, dass man das FD360 auch an diesem PC verwenden kann. Lässt sich über Device=c:\fd360.drv einbinden ...

Eine Schneider Busmaus habe ich mir auch besorgt. Leider hakt sie trotz Reinigung und springt ab und zu zurück auf den Nullpunkt oben links im Bildschirm. Habt Ihr Tipps, wie ich die Maus wieder hin bekommen kann?
Zwei Projekte:Igel-J und Thinclients
robot2
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:25

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon robot2 » Mo 20. Mai 2019, 22:22

[quote="robot2“]
Eine Schneider Busmaus habe ich mir auch besorgt. Leider hakt sie trotz Reinigung und springt ab und zu zurück auf den Nullpunkt oben links im Bildschirm. Habt Ihr Tipps, wie ich die Maus wieder hin bekommen kann?[/quote]

Lösung war es, den Bustakt von 10 auf 5 MHz zu senken. Nachdem auch eine weitere serielle Maus merkwürdig reagierte, habe ich diese Option im Setup gefunden.

Außerdem konnte ich mein Rauschen-Knistern-Knacken-Problem mit der Aztech Sound Galaxy NX Pro lösen. Das Slotblech darf über die Befestigungsschraube keinen Kontakt mit der Gehäusemasse bekommen. Ein bisschen Isolierband hat Wunder gewirkt. Jetzt klingt es toll.
Zwei Projekte:Igel-J und Thinclients
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3236
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon drzeissler » Di 21. Mai 2019, 12:51

Ich habe den 10er und den 12,5er. Bei mir läuft die Maus selbst mit dem 12,5er Bustakt 1:1.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
robot2
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:25

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon robot2 » Di 21. Mai 2019, 13:13

drzeissler hat geschrieben:Ich habe den 10er und den 12,5er. Bei mir läuft die Maus selbst mit dem 12,5er Bustakt 1:1.


Bei mir leider nicht. Sowohl Busmaus als auch serielle Maus funktionieren bei 10 Mhz Bustakt nicht. Wahrscheinlich gab es verschiedene Revisionen des Mainboards. Auf meiner EGA-Tower Backplane läuft ja auch nicht jede VGA-Karte. Ich habe mir zwar eine VGA-Tower Backplane besorgt, aber mir gefällt die jetzige Variante, die wahlweise Hercules, CGA, EGA oder VGA erlaubt.

Mhmmm, vielleicht sollte ich die Trident-Karten jetzt nochmal bei 5 Mhz Bustakt ausprobieren?
Zwei Projekte:Igel-J und Thinclients
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3236
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Ich habe ihn, den schönsten 286er Schneider Tower AT

Beitragvon drzeissler » Di 21. Mai 2019, 19:29

sowohl die ega onboard, als auch die vga-onboard sind beide klasse,
ich verwende keine isa grafikkarten.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
robot2
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:25

Schneider Tower AT: jetzt noch schöner

Beitragvon robot2 » Di 2. Jul 2019, 21:42

Glücksgriff bei Ebay: ein internes Schneider (Toshiba ND-352SH-A) 3,5 Zoll DD Laufwerk.

Damit ist der Tower AT 201 komplettiert. Endlich ist Diskcopy ohne Diskettenwechsel zwischendurch ;-) möglich.
Zwei Projekte:Igel-J und Thinclients

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste