Netzteil für VA-502 und 486er Board

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Oliver1980
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: Di 12. Feb 2019, 18:06

Netzteil für VA-502 und 486er Board

Beitragvon Oliver1980 » Mo 18. Feb 2019, 19:27

Hallo Allerseits,

ich hatte mich ja erst kürzlich angemeldet und dabei auch schon angedroht das ich zukünftig mal ein wenig Hilfe brauchen könnte 8-) . Ich glaube, nachdem ich hier schon den ein oder anderen Post gelesen habe, ist mein Problem für die Meisten hier eher kein Problem ;-).

Aktuell habe ich 2 Retro Pc's denen ich meine Aufmerksamkeit widme. Der erste Pc ist ein Pentium 233 auf einem VA-502 Board. Dieser Pc ist soweit schon fertig und funktioniert. Jedoch hüte ich mich davor Ihn noch weiter zu nutzen, da ich nicht weiß wann das Netzteil spektakulär in Flammen aufgehen wird und somit alles zerstören wird was ich aufgebaut habe. Ich hatte nämlich die ganze Hardware in einen "neu" erstandenen AT Tower verbaut, der inklusive steinalt Netzteil geliefert wurde.

Da mir dieser Pc mit seinem Win95 aber noch zu neu ist...

Der zweite Pc ist ein 486DX33 (Geplant mit Win3.11). Zu diesem Pc erwarte ich in den nächsten Tagen ein AT Desktop Gehäuse. Ich habe versucht herauszufinden um welches Board es sich handelt. Ich bin hier von einem anderen Post aus auf eine Seite gekommen, wo alle möglichen Mainboards schematisch abgebildet sind. Ich habe wirklich alle Bilder durchgeschaut (Speziell auch in dem American Megatrends Bereich), leider kein Erfolg. Ich füge von diesem Board mal ein Bild bei, vielleicht hab ich Glück und Jemand erkennt es ja.

Meine Frage zu beiden Pc's wäre jetzt, ob ich beide Boards jetzt beispielsweise an je folgendes Netzteil anschließen könnte? Einen passenden Adapter von 20Pin zu 12Pin vorausgesetzt. Ein solches Kabel hätte ich schonmal.

Thermaltake Munich 430W, PC-Netzteil
Einbaustandard ATX12V 2.3, ATX12V 2.4, EPS
Stromstärken
+3,3 V 24 A
+5 V 15 A
+5 Vsb 3 A
-12 V 0,3 A
+12 V Gesamt 34 A
+12 V1 38 A

Ich habe dieses Netzteil aktuell in meinem dritten Retro Rechner verbaut. EInen Duron800mhz auf nem K7N2 Delta2 Board.

Ich würde mich sehr über eine Hilfeleistung hier freuen. Ich bitte nur zu Bedenken, das ich in Elektrik eher ne Graupe bin:-D. Also bitte versucht vereinfacht zu schreiben wenn es NICHT so ohne Weiteres gehen würde. Oder was ich tun kann damit es klappt. Meine Fachkenntnisse bzw. Fachvokabular sind da eher begrenzt:-D.

Bis dahin

Grüße
Oliver
Dateianhänge
dosforum pic.jpg
dosforum pic.jpg (80.08 KiB) 517 mal betrachtet
IMAG22061.jpg
IMAG22061.jpg (266.82 KiB) 517 mal betrachtet
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3667
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Netzteil für VA-502 und 486er Board

Beitragvon Dosenware » Di 19. Feb 2019, 05:39

Meine Frage zu beiden Pc's wäre jetzt, ob ich beide Boards jetzt beispielsweise an je folgendes Netzteil anschließen könnte? Einen passenden Adapter von 20Pin zu 12Pin vorausgesetzt. Ein solches Kabel hätte ich schonmal.


Jupp, geht - das Netzteil ist zwar etwas überdimensioniert, aber das ist kein Problem.
Zum Adapter: nicht vergessen: Beim AT-Stecker müssen die schwarzen Leitungen in die Mitte
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 825
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: Netzteil für VA-502 und 486er Board

Beitragvon S+M » Di 26. Feb 2019, 01:29

Und das Netzteil hat keine "-5V" Leitung -> Karten wie eine SB 2 bräuchten daher einen zusätzlichen Adapter.
Allerdings benötigen nur wenige Karten die -5V, daher kann es gut sein, dass das für dich völlig egal ist ;-)
Oliver1980
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: Di 12. Feb 2019, 18:06

Re: Netzteil für VA-502 und 486er Board

Beitragvon Oliver1980 » Di 26. Feb 2019, 19:02

Ehrlich gesagt wollte ich das auch noch in meinen Eingangspost geschrieben haben...also das ich gelesen hatte, das manche ISA Karten da wohl ne Spannung brauchen die ein ATX Netzteil nicht liefert.

Aktuell habe ich das neue Netzteil schon im VA-502 Rechner verbaut. Soweit scheint alles zu funktionieren. Naja, fast... Ich bekomme zum verrecken keinen Effect Sound bei div Spielen, z.B. Doom2 oder Tyrian. Das hat jetzt wohl aber eher was mit meiner ESS Solo 1938 Soundkarte zu tun als mit dem Netzteil.

Neben einigem an Fachchinesisch, habe ich im Netz gelesen das ich wohl nicht der Einzige mit dem Problem bin. Daraufhin habe ich mir erst heute bei Ebay ne Soundblaster AWE64 (ISA) gegönnt. Die soll ja sehr kompatibel sein, nachdem was ich so an Meinungen dazu lese.

Hab ich da jetzt was gekauft was mein Netzteil garnicht versorgen kann?

Danke
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 825
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: Netzteil für VA-502 und 486er Board

Beitragvon S+M » Mi 27. Feb 2019, 12:27

Nein, das passt ;-) nur die alte SB 2.0 braucht die -5V (und ein par wenige andere alte Karten)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste