Roland SC 55

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitragvon FatBoy2050 » Di 23. Feb 2016, 19:22

Ich habe es nun "richtig" angeschlossen und es klappt nicht. Ich höre rein garnichts. Ich teste die ganze Zeit
mit Day of the tentacle, Soundconfig habe ich General Midi gewählt. Den SC habe ich auch auf GM eingestellt.

Der Out Stecker geht beim SC in Midi in 1. Dann noch die Aktivlautsprecher am cinch angschlossen.

Was ist hier falsch?

Soundkarte ist jetzt soundblaster gold
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Roland SC 55

Beitragvon Heilbar » Di 23. Feb 2016, 19:24

Ich weiss ja nicht wie weit du jetzt bist....ich habe zu aller erst den Demo Modus angeschalten.....ohne Midi Verkabelung:
Nur am Phones Auasgang....wie war das ach ja die beiden links/rechts Tasten im Part Feld gedrückt halten und dann erst power dazu schalten. Jetzt All drücken oder mit Part Rechts/Links einen weiteren Rom GS song wählen.
Das stand auch irgendwie in der Anleitung.
Als nächstes habe ich den MT-32 Modus getestet.....war aber nicht so gut wie der Mt-32 :-)
Na ja und midi in ist das signal was rein geht und den Synthi klingen lässt. :-)
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Roland SC 55

Beitragvon Heilbar » Di 23. Feb 2016, 19:35

....sonst können wir das auch gerne mal telefonisch klären...so hotline mässig :-)
bevor du noch verrückt wirst .
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitragvon FatBoy2050 » Di 23. Feb 2016, 19:39

Das wäre super. Ich komme nicht weiter.
Allerdings schaffe ich das heute Abend nicht mehr. Momentan fordert mich meine kleine Tochter
und anschliessend kommt Fussball :-)

Morgen wäre super!?
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Roland SC 55

Beitragvon Heilbar » Di 23. Feb 2016, 19:51

...kleine Tochter......Fussball......das ist ja alles noch schöner als sc-55 :-) gerne Morgen nach der ääääärbeit um 13h.
Ich schätze das dauert ne Stunde, weil sämtliche Fehlerquellen analytisch ausgeschlossen werden müssen:
Defekte kabel, der Rechner selbst, der Sc55, deine AktivBoxen und so weiter. Am Besten wäre wenn du 3,5-Klinken Kopfhörer bereit hältst.....dann geht es schneller :-)
Benutzeravatar
Kurt Steiner
DOS-Guru
Beiträge: 900
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 08:05
Wohnort: Leipzig

Re: Roland SC 55

Beitragvon Kurt Steiner » Di 23. Feb 2016, 20:04

Wenn du die AWE Gold hast dann schaue mal hier, ganz unter der Post von mir !

http://www.dosforum.de/viewtopic.php?f=1&t=6708&start=30
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitragvon FatBoy2050 » Di 23. Feb 2016, 20:27

Ich hatte vorher mit der Terratec getestet, dann wird hier die Einstellung auch nicht korrekt sein.

Die Soundkarten, Lautsprecher und Sequenzer laufen definitiv. Hier ist alles tacko. Hoffe das
das nur eine kleine Einstllungssache ist.
Aber ich merke achon, hier im Forum bin ich wohl richtig. :-)
Benutzeravatar
kpanic
EDLIN-Benutzer
Beiträge: 115
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 11:07
Wohnort: Süd-Südbaden

Re: Roland SC 55

Beitragvon kpanic » Mi 24. Feb 2016, 18:44

Ähm, nur mal so nebenbei:
Du hast die Boxen aber schon an das Roland-Modul angeschlossen? Oder zumindest den Ausgang des Moduls mit dem Line-In der Soundkarte verbunden?
Wenn letzteres: Mit der Mixersoftware den Line-In aktiviert?
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Roland SC 55

Beitragvon Heilbar » Mi 24. Feb 2016, 19:35

kpanic hat geschrieben:Ähm, nur mal so nebenbei:
Du hast die Boxen aber schon an das Roland-Modul angeschlossen? Oder zumindest den Ausgang des Moduls mit dem Line-In der Soundkarte verbunden?
Wenn letzteres: Mit der Mixersoftware den Line-In aktiviert?

Hat er....Seine Geräte funktionieren auch. Es ist die alte Geschichte 1. mit der Porteinstellung des Midi signals..das auch noch auf Win98 übertragen und 2. mit der Intelligend/Uart Software.
Hab jetzt erstmal den Rat gegeben im reinen Dos mit den Treibern (CTCU, CTCM) .....(musss er erst downloaden) die 300h einzustellen und dann erstmal keine Software zu benutzen, die den intelligent Modus braucht.
Das ganze ist ja auch ein recht umfangreiches Thema :-)
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitragvon FatBoy2050 » Mi 24. Feb 2016, 20:26

Kann mir jemand einen Tipp geben wo ich die Programme CTCU & CTCM bekomme? Auf
der Creative Seite ist nichts zu finden.
Ich habe nun die aktuelle CD für die Soundblaster AWE64 Gold auf CD, jetzt fehlen nur noch
die beiden o.g. Programme
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Roland SC 55

Beitragvon Heilbar » Mi 24. Feb 2016, 21:02

Hi :-)
die sollten eigentlich mit dabei sein, als DOS Treiber. Und die Mixerset hatte ich nicht erwähnt....damit werden bei den SB Plug`nPlay Karten auch noch die Ein/Ausgangsleistungen eingestellt.
sonst nimm mal diesen hier:
http://www.pixelbanane.de/yafu/3614093011/ctcm.zip
Gruß :-)
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitragvon FatBoy2050 » Mi 24. Feb 2016, 21:10

Oh, dann habe ich die übersehen. Werde am Wochenende mal nachschauen, ich hoffe das ich dann etwas Zeit
finde um die Kisten langsam ans laufen zu kriegen :-)

Danke für den link.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitragvon FatBoy2050 » Fr 26. Feb 2016, 18:16

Ich habe heute den ersten Erfolg verzeichnen können. Das Problem war das ich z.B. Day of the tentacle über
Windows 98 gestartet habe, hier funktioniert der SC55 nicht. Unter dem Dos Modus habe ich etwas hören können.
Allerdings hatte ich keine Sprachausgabe, denke hier muss noch etwas eingestellt werden.
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Roland SC 55

Beitragvon Heilbar » Fr 26. Feb 2016, 20:29

Hi,
die Sprachausgabe ist ja beim Tag des Tentakels von der CD-Version in Digital Deutsch. Sogenannte Talkie Version. Welche hast du?
Du müsstest in jedem Fall den Line Out der AWE mit an die Boxen kriegen.......weil da kommts dann raus :-)
Am Besten einen kleinen Mixer zwischen deinen Aktivboxen und dem Roland und der SB. ;-)
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitragvon FatBoy2050 » Fr 26. Feb 2016, 20:57

Ich habe nicht die CD Version. Ganz normal von Diskette.
Was für einen Mixer benötige ich denn da genau? Der Roland RA50 funktioniert ebenfalls sehr gut.
Der Rest wird Feinabstimmung sein. :like:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste